Mög­lich­keit zur Teil­nah­me an einer RSV-For­schungs­stu­die für Babys 

Lie­be Eltern, in den Win­ter­mo­na­ten kommt es jedes Jahr zu einer Infek­ti­ons­wel­le mit dem RSV Virus. Die­ser ist vor allem für Früh­ge­bo­re­ne und Säug­lin­ge mit Herz­feh­lern oder Lun­gen­er­kran­kung gefähr­lich. Aber auch bei gesun­den Babys kön­nen eine schwe­re Bron­chi­tis oder Lun­gen­ent­zün­dung auf­tre­ten, so dass eine Behand­lung mit Sauer­stoff in der Kli­nik not­wen­dig ist. Auch kann die Infek­ti­on eine erhöh­te Emp­find­lich­keit für wei­te­re Bron­chi­ti­den oder die Ent­ste­hung von Asth­ma aus­lö­sen. Bis­her steht ein pas­si­ver Impf­stoff nur für Früh­ge­bo­re­ne und Risi­ko­pa­ti­en­ten zur Ver­fü­gung. Die­ser Impf­stoff wur­de jetzt wei­ter­ent­wi­ckelt, mit dem Ziel ihn in Zukunft für alle Säug­lin­ge im ers­ten Lebens­jahr anbie­ten zu kön­nen. Nach einer erfolg­rei­che Erpro­bung soll jetzt der Schutz vor der Not­wen­dig­keit einer Kran­ken­haus­be­hand­lung an einer gro­ßen Zahl von Säug­lin­gen belegt wer­den. Da die­ser Impf­stoff eine sinn­vol­le Wei­ter­ent­wick­lung ist, haben wir uns ent­schlos­sen an die­ser RSV For­schungs­stu­die für Babys teil­zu­neh­men. Bit­te lesen Sie bei Inter­es­se die Eltern­in­for­ma­ti­on auf RSVHar​mo​nie​Stu​dy​.com. Ger­ne beant­wor­ten wir Ihnen wei­te­re Fra­gen zu der Studie. 

Ihr Dr. Fröh­lich und das Team der Kinderarztpraxis.

Link zu wei­te­ren Infor­ma­tio­nen RSVHar​mo​nie​Stu​dy​.com