Sprechstunde/​Termine

Sprech­stun­den­zei­ten

Mo, Di, Do: 08.30 – 12.30 Uhr und 15.00 – 17.00 Uhr
Mitt­woch: 08.30 – 12.30 Uhr
Frei­tag: 08.30 – 13.00 Uhr
und nach Vereinbarung

Ter­mi­ne

Ter­min­ver­ein­ba­rung unter 09191 9791944 oder in Kür­ze mit unse­rer Online-Ter­min­ver­ein­ba­rung.

Um die War­te­zei­ten für Sie mög­lichst gering zu hal­ten und best­mög­li­che Abläu­fe in der Pra­xis garan­tie­ren zu kön­nen, arbei­ten wir aus­schließ­lich mit ver­ein­bar­ten Ter­mi­nen. Wir bit­ten Sie plan­ba­re Ter­mi­ne wie Vor­sor­ge­un­ter­su­chun­gen, Ope­ra­ti­ons­vor­be­rei­tun­gen, Fra­gen zur Ver­ord­nung von Ergo­the­ra­pie, Logo­pä­die, … früh­zei­tig anzu­mel­den, damit wir einen für Sie pas­sen­den Ter­min mit ange­mes­se­ner Dau­er pla­nen können.

  • Für aku­te Ter­mi­ne hal­ten wir täg­lich einen Zeit­raum frei und bit­ten auch hier um kurz­fris­ti­ge Ter­min­ab­stim­mung vorab.
  • Wie­der­ho­lungs­re­zep­te kön­nen Sie bequem über unser Kon­takt­for­mu­lar online bestellen.
  • Außer­halb der Sprech­stun­den­zei­ten ver­wei­sen wir auf den ärzt­li­chen Bereit­schafts­dienst > NOT­FALL
  • Falls Sie über Erziehungs‑, Ent­wick­lungs­fra­gen oder beson­de­re medi­zi­ni­sche Sach­ver­hal­te ein aus­führ­li­ches Gespräch wün­schen, sagen Sie bit­te bei der Ver­ein­ba­rung Ihres Ter­mins Bescheid. Wir kön­nen so für Sie bes­ser die erfor­der­li­che Zeit einplanen.

Mit­zu­brin­gen

Kran­ken­ver­si­che­rungs­kar­te

Bit­te brin­gen Sie zu jeder Behand­lung von jedem Kind die Kran­ken­ver­si­che­rungs­kar­te mit. Sie erspa­ren uns damit viel zusätz­li­che Arbeit.

Impf­pass + Vorsorgeheft

Bit­te ver­ges­sen Sie nicht, zu Vor­sor­ge­un­ter­su­chun­gen und Impf­ter­mi­nen das gel­be Vor­sor­ge­heft und den Impf­pass mitzubringen.

Ersatz­win­del

Sie hel­fen uns auch sehr, wenn Sie die gebrauch­te Win­del wie­der mit nach Hau­se neh­men und dort entsorgen.

Hygie­ne- und Ver­hal­tens­re­geln bei Ihrem Praxisbesuch

In unse­rer Pra­xis steht der Schutz unse­rer Pati­en­ten an ers­ter Stel­le, wir bie­ten daher geson­der­te Zei­ten für infekt­freie Kin­der (u.a. für Vor­sor­gen und Imp­fun­gen) und Zei­ten für die Akut­sprech­stun­de für Kin­der mit Infekt­sym­pto­men (Fie­ber, Erkäl­tungs­sym­pto­me, Durch­fall, unkla­re Haut­aus­schlä­ge, …) an.

Bit­te mel­den Sie sich auch für kurz­fris­ti­ge Ter­mi­ne vor­ab unbe­dingt tele­fo­nisch oder online in der Pra­xis. Wir klä­ren dann vor­ab die Dring­lich­keit für die Vor­stel­lung und ver­ein­ba­ren mit Ihnen einen pas­sen­den Zeit­punkt, in der Regel am sel­ben Tag. Sie hel­fen uns damit, Ihre Gesund­heit und die Ihres Kin­des opti­mal zu schüt­zen und auch in drin­gen­den Fäl­len für Sie da zu sein.

Auf­grund der Coro­na Pan­de­mie gel­ten auch in unse­rer Pra­xis die AHA + L Regeln. Bit­te tra­gen Sie in unse­ren Räu­men durch­ge­hend die vor­ge­schrie­be­nen Mas­ken (ab dem 15. Lebens­jahr FFP2-Mas­ke) und beschrän­ken Sie die Anzahl der Begleitpersonen.

Vor­sor­ge­ter­mi­ne im geschütz­ten Rahmen

Säug­lin­ge, Kin­der und Jugend­li­che, die zu den wich­ti­gen Vor­sor­ge- oder Kon­troll­un­ter­su­chun­gen und Imp­fun­gen in die Pra­xis kom­men, schüt­zen wir, indem wir die Ter­mi­ne zeit­lich und räum­lich getrennt von an Infek­ten erkrank­ten Pati­en­ten ver­ge­ben. Unser Ziel ist es, dass sich gesun­de und kran­ke Kin­der nicht begegnen!

Unse­re Pra­xis ist hier­für mit ver­schie­de­nen War­te­be­rei­chen, im Som­mer auch im geschütz­ten Außen­be­reich, aus­ge­stat­tet. So sind höchst­mög­li­cher Infek­ti­ons­schutz und die opti­ma­le Ver­sor­gung all unse­rer Pati­en­ten sicher­ge­stellt und wir haben Ruhe und Zeit für alle wich­ti­gen Fra­gen im Rah­men der Vorsorgeuntersuchungen.

Wir sind Kin­der- und Jugend­ärz­te und wol­len in allen Situa­tio­nen für Sie erreich­bar sein

Ein aku­ter Fall dul­det kei­nen Auf­schub und wird selbst­ver­ständ­lich sofort behan­delt. Wenn Ihr Kind betrof­fen ist, mel­den Sie sich nach Mög­lich­keit bit­te trotz­dem vor­ab tele­fo­nisch an, dann kön­nen wir uns vorbereiten.

Soll­te es auf­grund eines Not­falls zu War­te­zei­ten für Sie und Ihr Kind kom­men, bedan­ken wir uns schon jetzt herz­lichst für Ihr Verständnis.

In lebens­be­droh­li­chen Notfällen

…wäh­len Sie die Not­ruf­num­mer 112

Wei­te­re Not­ruf­num­mern fin­den Sie auf unse­rer Web­sei­te auf­ge­lis­tet.